Menu
header photo

Hämorrhoiden Hilfe

Erfahren Sie mehr über Ursache und Behandlung von Hämorrhoiden

Früchte und Säfte zur Linderung von Hämorrhoidalleiden

Chilischoten

Es konnte gezeigt werden, dass das Essen von Chilischoten zu Brennen im Rektum oder Anus führen kann. Am besten meiden Sie es, zu viele Schoten zu essen, vor allem, wenn Sie einen fortgeschrittenen Fall von Hämorrhoiden haben. Chilischoten sind tatsächlich gut für die Blutzirkulation und für die Heilung von Geschwüren. Es ist immer das Übermaß, dass das Problem in Ihrem Körper verursacht.

Hier sind einige zusätzliche Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten, da sie Verstopfung fördern.

Kaffee

Alkohol

Schlechte Fette

Tierische Produkte

Lebensmittel bei Hämorrhoiden helfen

Eine ballaststoffreiche Ernährung durch rohe Früchte und rohes Gemüse ist das was Sie essen sollten, um Verstopfung zu vermeiden und zu beseitigen. Wenn Sie keine Verstopfung haben, werden Sie selten Hämorrhoiden haben.

Die Menge an Ballaststoffen, die Sie essen sollten sind 25 – 35 Gramm pro Tag. Die meisten Menschen essen lediglich 8 – 12 Gramm am Tag.

Wenn Sie bisher nicht viele Ballaststoffe gegessen haben, sollten Sie diese Ihrer Ernährung langsam hinzufügen. Vor allem dann, wenn Sie Kleie verwenden. Erhöhen Sie den Verbrauch an Kleie oder anderen Kleieprodukten über den Zeitraum von einigen Wochen.

Falls Sie Ballaststoffe durch Obst und Gemüse Ihrer Ernährung hinzufügen, können Sie das frei und ohne Probleme tun. Da Ihr Magen jedoch nicht daran gewöhnt sein wird, werden Sie vielleicht etwas mehr Gasbildung für ein oder zwei Wochen erfahren. Sie können das kompensieren, indem Sie Enzyme einnehmen, die helfen die zusätzliche Produktion zu verdauen.

Die folgende Liste an Säften und Früchten sind hilfreich bei der Linderung von Hämorrhoiden

Säfte

Säfte sind gut bei Hämorrhoiden. Vor allem Säfte aus dunklen Beeren gemixt mit gleichen Teilen Apfelsaft sind besonders gut. Beispiele sind Kirschen, Blaubeeren und Brombeeren. Die Beeren enthalten Anthocyane und Proanthocyanidine, die die Schmerzen und Schwellungen bei Hämorrhoidalleiden reduzieren, indem sie die Venen der Hämorrhoiden stärken. Trinken Sie jeden Tag mindestens ein Glas dieses Saftmixes.

Cantaloupe-Melone

Cantaloupe-Melonen sind eines der besten Lebensmittel, die Sie essen können. Sie sind eine gute Vitamin- und Mineralienquelle. Zudem haben sie einen hohen beta-Carotin Anteil und Eigenschaften, die Verstopfung vorbeugen.

Rote und schwarze Johannisbeeren

Johannisbeeren sind reich an Vitamin C, Rutin und Mineralien. Das macht ihren Saft wertvoll dabei, Hämorrhoiden zu lindern. Sie haben auch kleine Mengen der Fettsäure GLA, die bei der Prostaglandin Produktion verwendet wird, das den Schmerz im Körper kontrolliert.

Dieser Saft ist zudem gut, um die Leber und das Blut zu reinigen. Eine gute Leberfunktion ist nötig, um die Gesundheit des Darm, Rektums und Anus zu gewährleisten.

Trinken Sie 1 – 2 Gläser schwarzen Johannisbeersaft am Tag.

Granatapfelsaft

Auch wenn Granatapfelsaft schwer zu finden sein mag ist er sehr  nützlich dabei, Hämorrhoiden zu lindern, weil er ein starkes Adstringens ist. Sättigen Sie einen Wattebausch mit Granatapfelsaft und schieben Sie Ihn leicht in Ihr Rektum.

Wenn Sie einen Fadenwurm haben, können die Tannine im Granatapfelsaft dabei helfen, diesen los zu werden. Sie können den Saft auch trinken. Granatapfelsaft ist leicht säuerlich, aber gut trinkbar. Es ist jedoch schwer mehr als ein Glas davon zu trinken, ohne Probleme mit dem Magen zu bekommen.

Orangen und Bananen

Essen Sie 2 – 3 Orangen und 2 Bananen am Tag. Orangen haben Vitamin C, Bioflavonoide und Ballaststoffe. Bananen bieten Mineralien, die helfen, das Gewebe zu stärken und bieten reichlich Ballaststoffe. Bananen können auch gedämpft werden, um mehr Linderung zu verschaffen und die Hämorrhoiden zu entfernen. Dämpfen Sie zwei nicht ganz reife Bananen mit Schale bis sie weich sind. Essen zwei am Morgen und zwei am Abend.

Papaya

Papaya ist eine ausgezeichnete Frucht. Sie hat gute Mineralien als Inhaltsstoffe und hat Enzyme, die Proteine verdauen.

Das waren die Früchte und Säfte, die Sie für die Linderung von Hämorrhoidalleiden zu sich nehmen sollten. Es ist zudem wichtig Gemüse Ihren Essgewohnheiten hinzuzufügen, um mehr Ballaststoffe zu bekommen. Diese Früchte, Säfte und Gemüse werden helfen regelmäßig Stuhlgang zu haben und bieten Linderung bei Schmerz und Entzündungen.