Menu
header photo

Hämorrhoiden Hilfe

Erfahren Sie mehr über Ursache und Behandlung von Hämorrhoiden

Hämorrhoiden – Was muss ich wissen?

 

Es gibt zahlreiche unerfreuliche Symptome und Krankheiten, die mit Verstopfung einhergehen. Hämorrhoiden sind eines dieser Symptome und viele Ärzte sagen sie seien keine ernste Sache. Ernährungsberater raten jedoch, dass Hämorrhoiden behandelt und eliminiert werden müssen.

Sie müssen auf alle Symptome achten, die bei Ihnen auftreten, um zu entscheiden inwieweit Sie handeln müssen, um das Problem zu beheben. Hämorrhoiden, seien sie leicht oder schwer, deuten darauf hin, dass etwas in Ihrem System nicht stimmt und um das Sie sich kümmern sollten.

Beim ersten Anzeichen von Hämorrhoidenleiden sollten Sie schon handeln. Warten Sie nicht, bis die Hämorrhoiden wachsen, schmerzen, bluten und hervortreten.

Die erste Frage, die Sie sich stellen müssen ist: Was hat die Hämorrhoiden verursacht?

Sie werden immer durch eine Krankheit verursacht, die Sie primär verhindern sollten. Ärzte haben oft nicht die Zeit die wirkliche Ursache für die Erkrankung herauszufinden. Deshalb behandeln sie hauptsächlich die Symptome, um diese loszuwerden. Das Ergebnis davon ist, dass die Erkrankung wieder zurückkommt oder die Symptome in einer anderen Form wieder auftreten.

Hämorrhoiden werden vor allem durch übermäßigen Druck auf die rektalen Venen und die Venen in der umliegenden Region verursacht.

Es gibt viele Ursachen für Hämorrhoiden, Verstopfung ist eine Hauptursache. Natürliche Heilmittel, wie Hämorrhoiden Hausmittel können Linderung und Heilung bringen. Es gibt auch natürliche Mittel und Methoden, die Verstopfung vorbeugen und so die Neubildung bzw. Wiederkehr der Symptome verhindern.

Wenn Sie die üblichen Hämorrhoiden Symptome haben, wollen Sie natürlich so schnell wie möglich Erleichterung herbeiführen. Was ist mit rezeptfreien Medikamenten, die im Einzelhandel erhältlich sind? Vor kurzem wurden einige dieser Produkte vom Markt genommen, weil sie nachweislich keinen Heilungseffekt bringen konnten. Andere mussten ihre Versprechungen verändern. Medikamente die das Gewebe verengen, müssen dies nun auf der Verpackung kennzeichnen, da dies für Diabetes- und Herzkranke gefährlich werden kann. Auch wenn Hämorrhoiden während der Schwangerschaft auftreten, sollte auf Medikamente mit Steroidzusätzen verzichtet werden. Diese Medikamente können vorübergehende Erleichterung bringen, Sie können aber genauso gut einfach Zinkoxid, Vaseline oder Hamamelis auftragen. Diese sind meist genauso effektiv, wie die meisten Salben, die im Einzelhandel erhältlich sind und kosten nur einen Bruchteil davon.